25. November 2018

Totensonntag

TROST 2
Dein letzter Schritt war endgültig. Wo er dich auch hinführt, mich ließ er zurück. Meine Gefühle begleiten dich. In der Einsamkeit blühen andere Blumen als in der Hoffnung. Aber in beiden blüht das 'Ichvergessdichnicht'. War nicht zuerst die Liebe und erst ihr Verlust brachte den Schmerz? Beides zu leben, macht das Leben erst reich. Als die Ewigkeit sich langweilte, gebar sie die Vergänglichkeit. Ich werde ein Gebet für dich lächeln. Du bist der Schatten meiner Schmerzen und auch das Licht, das ihn tröstend wirft. Wogen der Gefühle branden aus der Erinnerung. Ich tauche ein und finde Ruhe auf meinem Grund.

8. November 2018

2. November 2018

Allerseelen

TROST 1
Mögen meine Schmerzen, Trauer und Klagen dir leuchten als Zeichen meiner Liebe auf deinem Weg in die Unendlichkeit. Schau ich bin gelassen aber doch nicht gelöst, was mich mit dir verbindet, bleibt bestehen, so lange ich dich in meinem Herzen trage. Ganz bist du nicht gegangen, ich behalte dein Lächeln als Trost. Dunkle, drückende Wolken hinterließ dein Gehen, doch die Erinnerung an dich bringt Trost und Licht. Du bist aufgebrochen in das Meer der unendlichen Ruhe, doch in meiner Erinnerung kannst du mich immer besuchen.  Die Zeit zeugte die Ewigkeit und die Liebe
gebar
die Zärtlichkeit.

1. November 2018

Ich kann von der Gesellschaft nicht mehr erwarten,
als ich ihr gebe.